Yanang (ย่านาง)

Wichtige asiatische Zutaten (Y)

Yanang (ย่านาง)

Allgemeines

Die Yanangpflanze Tiliacora triandra ist eine Kletterpflanze, die in den tropischen Ländern Südostasiens gedeiht. Es handelt sich um eine immergrüne Pflanze mit gelben Blüten und tiefgrünen Blättern. In Thailand wird sie vor allem in den Grenzregionen zu Laos und Kambodscha zum Kochen verwendet. Die ursprüngliche Verwendung hat daher wohl ihre Wurzeln in diesen Ländern.

Yanangblätter

Die Blätter der Yanangpflanze werden in Thailand “Bai Yanang” (ใบย่านาง) genannt, in Laos heißen sie ebenfalls “Bai Yanang” (ໃບຢານາງ) und auf Khmer “Voar Yeav” (វល្លិយាវ). Auch in Vietnam kennt man die Pflanze und nennt sie dort “Dây Sương Sâm”. Die Blätter selbst werden jedoch nur selten im Ganzen verwendet, vielmehr wird aus ihnen ein Extrakt gewonnen. Wohl auch daher findest du diese Blätter bei uns auch nur sehr selten und nur in wirklich gut sortierten asiatischen Supermärkten.

Verpackte Yanang Blätter
Verpackte Yanang Blätter
Einzelnes Yanang Blatt
Einzelnes Yanang Blatt

Verwendung der Blätter

Yanang Extrakt

Yanang Extrakt wird durch das Zerkleinern und Einweichen der Blätter in Wasser gewonnen, die Blätter werden danach abgesiebt und es bleibt ein dunkelgrüner, leicht bitterer Saft zurück. Dieses Extrakt wird weniger wegen des Geschmacks, sondern eher als Verdickungsmittel in verschiedenen Gerichten verwendet. Man nennt es in Thailand auch “Nam Yanang” (น้ำย่านาง). In vielen asiatischen Supermärkten findest du es bei uns als in Konservendosen abgefülltes Fertigprodukt.

Yanang Extrakt in der Dose
Yanang Extrakt in der Dose

Verwendung des Extrakts