Bittergurke

Wichtige asiatische Zutaten (B)

Die Bittergurke ist weltweit unter vielen Namen bekannt: “Bittermelone”, “bittere Springgurke”, “Balsambirne”, “Balsamgurk"e oder “Goya-Gurke”. Dadurch, dass sie zur Familie der Kürbisgewächse gehört, ist sie tatsächlich sowohl entfernt mit der Gurke wie auch der Melone verwand.

Sie ist in vielen asiatischen Ländern als Lebens- und Heilmittel beliebt. Auf thailändisch heißt sie “Mara Kii Nok” (มะระขี้นก ) und auf Hindi “Karela” (करेला). Wie es der Name vermuten lässt, ist dieses Gemüse sehr bitter, was für den europäischen Gaumen gewöhnungsbedürftig sein kann.

Frische Bittergurke

In hiesigen asiatischen Supermärkten gibt es die Bittergurke eher selten frisch, aber ab und an hatte ich schon Glück.

Frische Bittergurke
Frische Bittergurke

Verwendung

Tiefgefroren

Falls es keine frischen Bittergurken gibt, findest du sie in vielen asiatischen Supermärkten auch tiefgeforen in Scheibenform.

Tiefgefrorene Bittergurke
Tiefgefrorene Bittergurke

In der Dose

Als letzte Alternative gibt es oft auch Konservendosen mit Bittergurke in Salzlake.

Bittergurke aus der Dose
Bittergurke aus der Dose

Verwendung