Mein Tagebuch (Feb. 2023)

Die kulinarischen Abenteuer des Reiskochs

Khao Pad Gaeng Phed (28.02.)

Heute Mittag gab es gebratenen, roten Thai-Curry-Reis mit Ei, Tofu und grünen Bohnen. Das Ganze habe ich noch mit einigen gerösteten Cashew Kernen gekrönt.

Khao Pad Gaeng Phed
Khao Pad Gaeng Phed

Gaeng Massaman Nuea (25.02.)

Wir hatten heute Abend Besuch von einer ehemaligen Arbeitskollegin von Anne aus Karlsruhe. Da Anne vorher noch eine Führung durch die Münsterbauhütte und das Münster gegeben hat, ahnte ich schon, dass die Zeitplanung schwierig wird und entschied mich für ein Gaeng Massaman Nuea, das einfach Ewigkeiten vor sich hin köcheln kann und dabei immer besser wird.

Gaeng Massaman Nuea
Gaeng Massaman Nuea

Mala Nudeln mit Gun Chiang (24.02.)

Heute Mittag gab es schnelle Mala Nudeln mit Chilis und Gun Chiang Wurst aus dem Wok. Und dazu noch ein Spiegelei, fermentierten Tofu und etwas Chilipaste mit Gong Choi.

Mala Nudeln mit Gun Chiang
Mala Nudeln mit Gun Chiang

Reiskuchen mit Gun Chiang (23.02.)

Nach einem ausgiebigen FAB (Feierabendbier) im “Cafe Huber” im JobRad Restaurant “Die Gabel” war ich froh, als ich Zuhause noch die restlichen koreanischen Reiskuchen, etwas chinesische Gun Chiang Wurst sowie einige Cocktailtomaten fand, um mir damit ein schnelles Fusion-Wokgericht zu zaubern.

Reiskuchen mit chinesischer Wurst
Reiskuchen mit chinesischer Wurst

Doengjang Tteokbokki (23.02.)

Heute gab es in der Mittagspause mal wieder Doengjang Tteokbokki mit Pilzen. Diesmal mit gemischten Pilzen und Reiskuchen in flachen Scheiben.

Doengjang Tteokbokki
Doengjang Tteokbokki

Yam Ma Muang Gai (21.02.)

Heute Abend gab es einen Yam Salat mit reifer Mango, scharf angebratenem Pollo Fino, Cocktailtomaten und Erdnüssen.

Yam Ma Muang Gai
Yam Ma Muang Gai

Pad Prik Gai Mangsawirat (20.02.)

Heute gab es in der Mittagspause mal wieder ein schnelles Wokgericht. Ich habe für dieses “Pad Prik Gai Mangsawirat” Vegetarian Mock Chicken und grüne Bohnen in roter Currypaste angebraten und mit einer Soßenmischung abgelöscht.

Pad Prik Gai Mangsawirat
Pad Prik Gai Mangsawirat

Gun Mandus (19.02.)

Heute Abend habe ich auf die Schnelle einige koreanische Mandus in der Pfanne gebraten und mit etwas Gurkensalat und der scharfen tibetanischen Momo Soße aus Zürich serviert.

Gun Mandus
Gun Mandus

Restaurant Neos (18.02.)

Nach unserem gemeinsamen Ausflug nach Speyer waren wir mit meinen Eltern noch im griechischen Restaurant Neos am Schlossplatz in Schwetzingen zum Abendessen.

Saganaki
Saganaki
Neos Teller
Neos Teller
Hähnchenspieß mit Tomatenreis
Hähnchenspieß mit Tomatenreis

Kartoffelsuppe (18.02.)

Anne und ich haben meine Eltern in der Kurpfalz besucht, dort gab es zum Mittagessen eine leckere Kartoffelsuppe mit gebratenen Wiener Würstchen. Die Idee, die Würstchen anzubraten, hatte meine Mutter sich lustigerweise von der Erbsensuppe im Waldrestaurant St.Ottilien in Freiburg abgeschaut, wo wir im vergangenen Jahr gemeinsam waren.

Kartoffelsuppe
Kartoffelsuppe

Sukiyaki Fleisch mit Oshinko (15.02.)

Heute Abend gab es gebratene Schweinefilets nach Art eines japanischen Sukiyakis mit Oshinko Rettichh und Frühlingszwiebeln auf einem Bett aus Glasnudeln.

Sukiyaki Fleisch mit Oshinko
Sukiyaki Fleisch mit Oshinko

Buldak Habanero (15.02.)

Heute Mittag gab es in einer kurzen Mittagspause auf die Schnelle die neuen und noch recht seltenen Buldak Habanero Lime Ramen, die ich bei meiner Führung durch den Asia Markt Tains in Düsseldorf bekommen habe. Caramba, die sind wieder ordentlich scharf, aber auch fruchtig lecker.

Nudeln mit Spiegelei
Nudeln mit Spiegelei
Buldak Habanero Lime
Buldak Habanero Lime

Macarons aus Oberlinden (14.02.)

Ein süßes Stück Frankreich ist jetzt direkt in der Freiburger Altstadt zu finden. Danke, Anne für’s entdecken und mitbringen!

Macarons
Macarons
Verpackung
Verpackung

Vegetarische Kao Leng Mian (14.02.)

Heute Mittag gab es vegetarische Kao Leng Mian gefüllt mit gebratenem und fermentiertem Tofu. Da die XXL-Eier vom Münstermarkt viel zu groß waren für die chinesischen Nudelblätter, gab es noch ein Spiegelei-Topping auf jede Rolle.

Kao Leng Mian
Kao Leng Mian

Yam Khao Phot (13.02.)

Heute Abend habe ich einen schnellen thailändischen Salat mit Zuckermais, gebratenem Tofu und Gurke zubereitet und als leichtes Abendessen serviert.

Yam Khao Phot
Yam Khao Phot
Teller
Teller

Tonkotsu Ramenbar (12.02.)

Nachdem wir im japanischen Viertel in Düsseldorf im Restaurant “Naniwa Noodles & Soups” ein besonders abschreckendes Beispiel von unfreundlichem, ja sogar unverschämtem Service erlebt haben, haben wir uns umentschieden und sind stattdessen in die Ramenbar “Takumi 2nd - Tonkotsu” gegangen. In diesem Ableger der Ramenbar Takumi 1st wurden wir sehr freundlich bedient und hatten eine leckere Chicken Tan-Tan-Men Ramen sowie eine Tonkotsu Ramen.

Chicken Tan-Tan-Men Ramen
Chicken Tan-Tan-Men Ramen
Tonkotsu Ramen
Tonkotsu Ramen
Innenraum der Takumi 2nd Ramenbar
Innenraum der Takumi 2nd Ramenbar

Goodiebag von Tains (10.02.)

Zum Abschluss von meinem Besuch bei Tains in Düsseldorf durfte ich mir ein Goodiebag aus dem Sortiment des Asiamarkts zusammenstellen. Ich war dabei etwas zurückhaltend, Ole von Tains hingegen ganz und gar, er und packte immer mehr Sachen hinein, bis ich die Tasche kaum noch tragen konnte.

Gefüllte Goodiebag
Gefüllte Goodiebag
Goodiebag
Goodiebag

Gaeng Ho (09.02.)

Heute Abend gab es ein Gaeng Ho (แกงโฮะ) aus diversen Curry Resten, Erbsen-Auberginen und Glasnudeln.

Gaeng Ho
Gaeng Ho

Rotgeschmorte Kartoffeln (08.02.)

Heute gab es in der Mittagspause chinesische rotgeschmorte Kartoffeln nach einem Rezept vom Foodina Blog von Tina.

Rotgeschmorte Kartoffeln
Rotgeschmorte Kartoffeln

Yam Gunchiang mit Ingwer (07.02.)

Heute Abend gab es einen Yam Gunchiang mit Chinesischer Wurst und frischem Ingwer nach einem Rezept aus meinem neuen Kochbuch The Most Popular Thaifood von Srisamorn Kongpun. Du findest das Rezept dort auf Seite 90.

Yam Gunchiang
Yam Gunchiang

Grüne Sichuan Bohnen (07.02.)

Heute Mittag gab es grüne Sichuan Bohnen nach einem Rezept aus dem The Woks of Life Blog und dazu eine Frühlingsrolle mit Pflaumensoße.

Grüne Sichuan Bohnen
Grüne Sichuan Bohnen

Aussaat (06.03.)

Letztes Jahr war ich um diese Jahreszeit noch zu sehr damit beschäftigt in Freiburg und im neuen Job anzukommen, und habe es so komplett versäumt irgendwas auszusäen. Aber dieses Jahr habe ich daran gedacht und probiere es mal mit zweierlei Thai-Chilis, Heiligem Basilikum sowie Schlangenbohnen. Die Samen dafür habe ich alle in Thailand gekauft.

Samen
Samen
Ausgesäht
Ausgesäht
Zugedeckt
Zugedeckt

Gaeng Massaman Nuea (06.02.)

Heute Mittag gab es ein thailändisches Gaeng Massaman Nuea, das ich bereits am Sonntagabend vorgekocht hatte und mittags nur noch die jungen Drillings-Kartoffeln dazugegeben habe. Nach einem Tipp aus Thailand und als sauer-fruchtigen Twist habe ich das Ganze zum Abschluss noch mit einer Kumquat aus eigenem Anbau verfeinert.

Gaeng Massaman Nuea
Gaeng Massaman Nuea

Pad Horapa Mhu Sam Chan (05.02.)

Heute Abend habe ich Bauchspeck und grüne Bohnen nach Art eines Pad Ga Prau zubereitet. Ich hatte aber leider nur noch süßes Basilikum, daher wurde es ein “Pad Horapa Mhu Sam Chan”. Als Beilage gab es dünne Mie-Nudeln.

Pad Horapa Mhu Sam Chan
Pad Horapa Mhu Sam Chan

Reisomelett und Curryreste (05.02.)

Heute Mittag gab es die Reste vom grünen Curry mit etwas Hähnchenbrust sowie Zuckerschoten und als Beilage ein kleines Reisomelett.

Reisomelett und Curryreste
Reisomelett und Curryreste

Grünes Curry (04.02.)

Heute Abend gab es mal wieder ein sämiges, grünes Curry mit Rindfleisch, kleinen Thai-Auberginen und grünen Bohnen.

Gaeng Khiau Wan Nuea
Gaeng Khiau Wan Nuea

Ordnung im Schrank (04.02.)

Mit Annes künstlerischer Unterstützung habe ich heute Abend mal etwas Ordnung in den ausufernden, heimischen Asia Store gebracht. Die kleinen Gewürzkisten erweisen sich also auch nach Jahren immer noch als praktisch.

Ordnung im Schrank
Ordnung im Schrank

Pad Khi Mao Gai (04.02.)

Da noch heiliges Basilikum übrig war, gab es heute Mittag ein Pad Khi Mao nach einem Rezept aus dem The Woks of Life Blog. Statt breiter Reisnudeln habe ich dafür breite Bandnudeln verwendet.

Pad Khi Mao Gai
Pad Khi Mao Gai

Pad Ga Prau Nuea Bacon (03.02.)

Das Pad Ga Prau mit Speck am Suvarnabhumi Airport vor einer Woche hat mir so gut geschmeckt, dass ich heute Mittag selbst ein solches Pad Ga Prau Nuea Bacon zubereitet habe. Als Beilage gab es Mama Nudeln.

Pad Ga Prau Nuea Bacon
Pad Ga Prau Nuea Bacon

Thaifrühstück (03.02.)

Thailändisches Frühstück funktioniert übrigens auch zu Hause. Ich habe hierfür alle möglichen Reste zusammen mit ein paar Reisnudeln angebraten und ein Spiegelei dazu gemacht.

Gebratene Nudeln
Gebratene Nudeln

Miesmuscheln (02.02.)

Nach Annes Vortrag in der Münsterbauhütte waren wir heute Abend mit einigen von ihren Kollegen noch im Storchen am Schwabentor. Dort bestellten wir beide sehr leckere Miesmuscheln in einer kräftigen Weißweinsoße.

Miesmuscheln
Miesmuscheln

Pad Ga Prau in Gelb (02.02.)

Heute Mittag gab es mal wieder ein schnelles und superscharfes Pad Ga Prau Mhu Sap Sai Kha Min nach einem Rezept von Hanuman Aspler aus seinem Buch Classic Thai Stir Fry Dishes.

Pad Ga Prau Mhu Sap Sai Kha Min
Pad Ga Prau Mhu Sap Sai Kha Min

Pad Thai Gai (01.02.)

Zum Auftakt in den Februar gab es heute in der Mittagspause im Homeoffice ein schnelles Pad Thai mit Hähnchenfleisch und Tofu.

Pad Thai Gai
Pad Thai Gai