Thai­ländische Saté-Soße

Nam Djim Sate

Thailändische Saté-Soße

Die thailändische Saté-Soße oder auf Thai “Nam Djim Sate” (น้ำจิ้มสะเต๊ะ) wird gerne zu den gleichnamigen Fleischspießen gereicht. Ihren Ursprung haben diese sämige Erdnuss-Soße und die Spieße jedoch in Indonesien, sie erfreuen sich jedoch heute in ganz Südost-Asien großer Beliebtheit. Mein liebstes Rezept für “Nam Djim Sate” habe ich hier für dich aufgeschrieben.

An dieser Stelle noch ein Hinweis zu Tamarindenpaste. Die Pasten verschiedener Hersteller sind unterschiedlich sauer. Sei daher bitte vorsichtig, falls du eine dir unbekannte Tamarindenpaste verwendest. Nimm lieber zuerst etwas weniger Paste, es wäre sehr schade, wenn deine Saté-Soße zu sauer wird.

Zutaten für 400ml Soße

Zubereitung

Als Erstes die Sesamsamen in einer kleinen Pfanne ohne Öl anrösten, bis diese duften und beginnen zu springen. Diese gerösteten Sesamsamen danach in einem großen Steinmörser zermahlen. Dann portionsweise die Erdnüsse hinzugeben und beides zusammen zu einer Paste verarbeiten.

Jetzt den dickflüssigen oder festen Teil der Kokosmilch in einem Topf erhitzen. Der feste Teil der Kokosmilch sammelt sich meist in der oberen Hälfte der Dose oder des Tetrapaks. Falls du welche zur Hand hast, kannst du hierzu auch Kokoscreme verwenden.

Sobald die Kokosmilch eingedickt ist, die rote Currypaste unterrühren und zusammen mit der Kokosmilch anbraten, bis sich das Öl aus der Paste absetzt. Nun die übrige dünnflüssige Kokosmilch hinzugeben. Dann die Tamarindenpaste, die Fischsoße und den Palmzucker unterrühren und alles gut vermengen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Das Ganze jetzt noch fünf Minuten köcheln lassen und dann die Erdnuss-Sesam-Paste unterrühren. Die Saté-Soße danach für etwa eine Viertelstunde bei schwacher Hitze simmern lassen, bis sie eine cremige Konsistenz aufweist. Zum Schluss noch etwas Sesamöl unterrühren.

Die fertige Nam Djim Sate kann dann sofort verwendet werden, hält sich aber auch ein bis zwei Tage im Kühlschrank.

Alle Zutaten
Sesam
Erdnüsse
Kokosmilch
mit Paste
Aufgekocht
Fertig