Thailändischer Nam Prik Kha

Scharfer Dip mit Chilis und Galgant

Thailändischer Nam Prik Kha

Als ich gestern Abend nochmal Gai Tai Nam zubereitet habe, hatte ich noch etwas Galgant übrig. Da ich nicht schon wieder frischen Galgant einfrieren wollte und wusste, dass ich kommende Woche dafür keine Verwendung haben werde, habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht, um ihn zu verbrauchen. Idealerweise sollte dieses auch zum Huhn passen.

Mit dem nordthailändischen Dip “Nam Prik Kha” (น้ำพริกข่า) wurde ich in dem Buch Thailand - Das Kochbuch fündig. Der Name bedeutet schlichtweg Chili-Galgant-Dip und umfasst bereits fünfzig Prozent der benötigten Zutaten. Denn neben getrockneten Chilis und Galgant benötigst du nur noch Knoblauch und Salz, um diesen sauer-scharfen Dip zuzubereiten.

Die Chilis werden hierfür kurz angeröstet und dann werden alle Zutaten im Mörser zu einer groben Paste zerstoßen, fertig ist der Nam Prik Kha. Mir war das Ganze so allerdings etwas zu trocken, weshalb ich noch einen Esslöffel Pflanzenöl untergerührt habe.

Alle Zutaten
Alle Zutaten
Chilis anrösten
Chilis anrösten
Im Mörser
Im Mörser

Inspirationsquelle

Das Rezept für den Nam Prik Kha stammt aus dem tollen Buch Thailand - Das Kochbuch. Du findest ihn dort auf Seite 54.

Thailand Das Kochbuch
Thailand - Das Kochbuch