Khanom Krok im Poffertjes-Maker

Thailändische Süßspeise trifft niederländische Technik

Khanom Krok im Poffertjes-Maker

Die kleinen Pfannkuchen aus Reismehl und Kokosmilch mit dem Namen Khanom Krok (ขนมครก ), die es in Thailand auf fast jedem Food Market gibt, sind Annes liebste thailändische Süßspeise. Daher war es höchste Zeit, diese einmal selbst auszuprobieren. Das Problem dabei war nur, wo bekommt man eine Pfanne her, welche die typischen runden Mulden hat, in denen die Khanom Krok zubereitet werden.

Irgendwo im Internet hatte ich gelesen, dass man Khanom Krok in Poffertjes-Pfannen zubereiten kann. Poffertjes sind eine niederländische Gebäckspezialität, die Khanom Krok zumindest in der Form ähnelt. Es dauerte nicht lange, bis ich auch einen Poffertjes-Maker gefunden hatte, der ähnlich wie ein Waffeleisen ein eigenständiges Gerät ist und mit Strom betrieben wird.

Einen solchen Poffertjes-Maker habe ich dann bestellt und Anne zum Geburtstag geschenkt. Zusätzlich besorgte ich auch alle nötigen Zutaten, wie Klebreismehl, Reismehl und Kokosmilch. Somit hatten wir also nun also alles zusammen, um eigene Khanom Krok zuzubereiten. Wie so oft mangelte es jedoch an der gemeinsamen Zeit, um den Plan in die Tat umzusetzen.

Als es aber am vergangenen Sonntag nicht aufhören wollte zu regnen, brachte ich die Idee mal wieder hervor und so machten wir uns daran, die Vorbereitungen für unsere ersten selbstgemachten Khanom Krok zu treffen. Wir rührten also die beiden unterschiedlichen Teige für die Hülle und die Füllung an und schauten nach, was wir als Toppings verwenden könnten.

Da Khanom Krok sowohl mit süßen als auch deftigen Toppings zubereitet werden können, entschieden wir uns für Maiskörner, grüne Ringe von der Frühlingszwiebel, Kokosraspeln sowie getrocknete Garnelen. Als Fett um die Backmulden auszukleiden, benutzten wir Kokosfett, was den Khanom Krok noch etwas mehr Kokosaroma verleiht.

Dann schalten wir den Poffertjes-Maker ein und legten los, indem wir zuerst den Basisteig backten und dann die Füllung darauf gaben. Das klappte soweit ganz gut, bloß merkten wir, dass der Basisteig zu dickflüssig und die Backmulden viel zu flach waren. Somit wurde die Füllung eher eine Glasur auf dem Basisteig.

Geschmacklich gab es an den fertigen Khanom Krok wenig auszusetzen, nur die Konsistenz, die Form und das Verhältnis von Hülle zu Füllung passte einfach nicht. Der Poffertjes-Maker ist also leider nur ein schwacher Ersatz für eine richtige Khanom-Krok-Pfanne.

Zutaten
Zutaten
Teig
Teig
Poffertes Maker
Poffertes Maker
Alles Bereit
Alles Bereit
Teig Einfuellen
Teig Einfuellen
Untere Schicht
Untere Schicht
Obere Schicht und Toppings
Obere Schicht und Toppings
Fertige Khanom Krok
Fertige Khanom Krok

Inspirationsquelle

Als Grundlage für unser Khanom Krok Experiment diente ein Rezept auf Hot Thai Kitchen von Pailin Chongchitnant.

hot-thai-kitchen.com
hot-thai-kitchen.com